Diagonal French Braid and a Side Bun

Der Allrounder: Französischer Zopf und seitlicher Dutt

Ich habe euch ja versprochen etwas über meinen Urlaub zu erzählen. Also es ist so… für mich ging es dort bis zum Mond und zurück. Kann man doch mal machen oder? 🙂
Naja gut, vielleicht war ich auch „nur“ im Kennedy Space Center und habe so viel über Raumfahrt und über die Reise zum Mond gehört, dass ich am Ende tatsächlich gedacht habe ich wäre mit den Astronauten zusammen im Weltall gewesen. Gruselige Vorstellung wie ich finde. Mir wäre das zu hoch, zu eng und irgendwie zu gefährlich – gibt es da oben überhaupt Nutella??? Deswegen beeindruckt es mich umso mehr, dass es Menschen gibt die das tun (wollen!). Mutige Menschen, die jedes Risiko auf sich nehmen für diesen einmaligen Ausblick. Der muss wirklich unbeschreiblich schön sein. Es war schon ein unglaubliches Gefühl einfach dort zu stehen – an einem Ort, an dem so viel Geschichte geschrieben wurde. Wusstet ihr, dass schon bald die ersten Touristen auf den Mond geschossen werden (Sorry, dieses Wortspiel musste nun sein). „I need more space“ und „I love you to the moon and back“ bekommen da eine ganz neue Bedeutung. Hach… wenn man den ganzen Tag von NASA-Dingen umgeben ist, bekommt das alles so eine schöne Zweideutigkeit. I like!
…und dann stellt sich mir immer wieder diese eine Frage: Würde ich in der Schwerelosigkeit überhaupt irgendeine Frisur hinbekommen?

Hier wo es Schwerkraft gibt, könnt ihr die Frisur auf jeden Fall so nachmachen:
Ihr braucht:

  • 1 Haargummi
  • Haarklemmen

Vorbereitung:
Fürs Flechten und für Hochsteckfrisuren empfehle ich keine frisch gewaschenen Haare! Frisch gewaschene Haare sind nicht so griffig.

So wird’s gemacht:

  1. Nehmt Haare vom rechten Oberkopf und flechtet schräg nach hinten einen französischen Zopf. Nehmt immer ziemlich dicke Strähnen dazu.
  2. Wenn ihr keine Haare mehr zum dazu nehmen habt – bestenfalls wenn ihr rechts und kurz vor dem Nacken angekommen seid, fixiert das Ende mit einem unauffälligen Haargummi. Der Zopf wird nicht zu Ende geflochten, sondern erstmal als „Pferdeschwanz“ gelassen.
  3. Zieht die einzelnen Windungen des Zopfes ein wenig raus bzw. auseinander – aber nicht zu viel.
  4. Aus dem Pferdeschwanz macht ihr jetzt eine Haarschnecke. Das funktioniert so: Nehmt den Pferdeschwanz, dreht ihn in sich und legt ihn dann um das Haargummi herum. Steckt die Schnecke gut mit Haarklemmen fest.
  5. Zum Schluss zieht die Schnecke/den Dutt noch ein wenig auseinander. Ihr könnt auch an einzelnen Stellen der Schnecke ein paar Strähnen rausziehen, damit sie „lockerer“ und ein wenig „messy“ wirkt.

Tipps & Tricks:

  • Falls ihr Strähnen im Gesicht haben wollt, denkt unbedingt vorher daran sie euch beiseite zu stecken.
  • Ich stecke die Haarschnecke immer Etappenweise beim drum herum legen ums Haargummi fest. Das ist zwar nicht notwendig, aber mir fällt es so leichter.

Ich denke die Frisur wäre auch für eine Reise zum Mond geeignet, weil sie vielem Stand hält. Ich mache sie mir oft zum Sightseeing bei meinen Städtereisen – vor allem in warmen Gegenden wo die Haare einfach „weg“ müssen.
Mny
♡♡♡

16 thoughts on “Diagonal French Braid and a Side Bun

  1. Also für mich wäre Raumfahrt unvorstellbar, ich kann bis heute nicht verstehen, wie ein Flugzeug fliegen kann und auch da ist es jedesmal eine Herausforderung für mich, so lange “eingesperrt” zu sein und das sage ich, als ehemalige Flugfluffi, aber ehrlich, das wäre ein absoluter Horror für mich, deshalb habe ich auch solche Hochachtung für jeden, der sich für diesen Weg entscheidet. Aber bestimmt super interessant mehr darüber zu erfahren und ENDLICH eine Frisur, die sogar ich hinbekomme, also französische Zöpfe habe ich mittlerweile gelernt. Ich wünsch dir eine ganz fantastische Wochenmitte, gaaaaanz liebe Grüße, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

  2. Hallo Leni,
    Auf Kreta waren wir vor Jahren auch schon mal. Heraklion der Hauptstadt Kretas, ist eine wirklich schöne alte Hafenstadt mit vielen alten Kirchen ,Bauten und Brunnen. Man kann ganz herrlich Bummeln und mit genügend Geld auch herrlich einkaufen. Das Archäologischen Museum ist auch klasse. Ich muss dort auch unbedingt mal wieder hin. Lang ist´s her 🙂 Danke für die Fotos.
    Love Vo ❤
    SchuhXL Schuhe in Übergrößen
    http://www.schuhxl.de

  3. Das sieht so so hübsch aus!
    Ich will das gerne ausprobieren, es hört sich so einfach an.
    Ich bin da nicht so talentiert drin hahaha, vll schafef ich es ja mit deinem Tutorial.
    Liebe Grüße,
    Mai von Monpipit.de

    xox

  4. Mich reizt der Weltraum auch null… also zum Hinfliegen! Ich kann gar nicht verstehen, warum Menschen so fasziniert davon sind bzw. wäre ein viel zu großer Angsthase für so etwas. 😉
    Haha, deine Wortspiele sind super!
    Warten wir mal ab, ob das tatsächlich mal Realität wird. Gefühlt hört man von solchen Dingen immer wieder, aber letztlich sind die Kosten dann doch zu hoch, dass es nie passiert…

    Gefühlt hat halt jeder schnelles Internet, nur ich hier nicht. Na ja, gut. Ich hab sonst natürlich eher mit Leuten aus München etc zu tun, da haben die das Problem nicht. Aber hier wird’s schon manchmal extrem nervig und wir haben heute – oh Wunder – mal wieder jemanden von der Telekom hier…

  5. Also für mich wäre eine Reise ins Weltall auch nichts. Allein schon die Vorstellung ist mir viel zu unheimlich und das, obwohl ich noch nicht im Kennedy Space Center war. 😉
    LG Jo
    PS: Die Frisur sieht mal wieder super aus. 😀

  6. ach ich liebe solche Flechtfrisuren! Probiere mich da immer dran aber scheitere jedes Mal.
    DIr steht die Frisur so gut!
    Für mich wäre eine Reise ins Weltall auch nichts, ich tauche aber auch nicht so gerne – ich bin gerne auf sicherem Boden 😀

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinen London Vlog an

  7. Meine Hübsche,
    die Frisur ist total schön und ich habe so eine noch nie gesehen! Sie steht dir aber total gut und sie galaktisch toll 😉
    Ich hoffe sehr, dass du einen wundervollen Urlaub in den USA hattest.
    Ich war auch einmal längere Zeit in den USA und es hat mir sehr gut gefallen 🙂
    Bussi :-*
    Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.