Pull-Through Bubble Braid – Festivalfrisur

Und wieso ich unbedingt mehr Urlaubstage brauche

Wisst ihr was? 30 Tage Urlaub sind einfach viel zu wenig… für mich. Dabei liege ich noch über dem Durchschnitt und sollte mich gar nicht beklagen. Keinen einzigen Urlaubstag bleibe ich zu Hause. Ich möchte neue Welten entdecken und die sind nun mal so weit weg – am anderen Ende der Erdkugel halt. Das lohnt sich nicht nur für ein Wochenende, es gibt schließlich genug zu entdecken. Alles neu, alles anders. Ich möchte so vieles sehen was ich noch nicht gesehen habe, nicht kenne. Das ist so aufregend. Aber ich möchte auch dorthin wo mir alles vertraut ist: Camping an meinem Lieblingsort, dort wo schon meine Familie mit mir als Teenie hingefahren ist. Einfach runterfahren für eine Weile. Ich würde gerne ganz Europa mit einem Wohnwagen erkunden und diese schönen bodenständigen Dinge erleben. Das liebe ich. Gleichzeitig möchte ich die Metropolen der Welt sehen, mit ihrem pompösen Lifestyle bei dem man den Boden unter den Füßen verliert. Es gibt so viele Freunde die ich gerne besuchen, wiedersehen möchte – aber die sind gefühlt verstreut im ganzen Universum. Neue Kulturen kennenlernen, neue Landschaften, neue Traditionen. Ich möchte alles mitnehmen. Ich möchte Segeln gehen, Ski fahren, Roadtrips machen, Shoppen, Wandern und am Strand liegen. Und Familienurlaube. Ja, wenn ich die Zeit dafür hätte würde ich immernoch mit meinen Eltern in den Urlaub fahren – Was wäre entspannter als das? Also für mich. 😉 Ich möchte in einer einsamen Hütte in kalten, verschneiten Örtchen sitzen – nur mit meinem Liebsten. Und ich möchte tanzen… auf den ganzen Festivals rund um die Welt. Glückliche Menschen, bunte Farben überall, Spaß und gute Musik.
Ich möchte all das und noch viel mehr… Jedes Jahr aufs Neue… Mit 30 Tagen Urlaub?!

So stylt ihr eure Haare fürs Festival:
Ihr braucht:

  • Schöne Haargummis

Vorbereitung:
Keine Vorbereitung notwendig.

So wird’s gemacht:

  1. Nehmt zuerst eure Haare seitlich zu einem tiefen Pferdeschwanz und benutzt direkt euer erstes schönes Haargummi.
  2. Nehmt ein zweites Haargummi und macht es mit einem guten Abstand etwas weiter unten im Zopf fest. Ähnlich wie man das auch bei einem „Bubble Braid“ machen würde.
  3. Macht nun einen „Pull-Through“ durch die Haare zwischen Haargummi 1 und Haargummi 2. Wie man den macht beschreibe ich euch übrigens in den Basics.
  4. Streut am besten Volumenpuder auf den entstandenen „Pull-Through“ und zieht ihn so weit wie möglich auseinander. Zuppelt ruhig hier und da an einzelnen Strähnen damit er ein wenig „messy“ wird.
  5. Macht das selbe nun den ganzen Pferdeschwanz entlang bis keine Haare mehr in der Länge übrig sind. Je nach Haarlänge braucht man eventuell mehr als 3 „Pull-Through“s und auch Haargummis.
  6. Wenn ihr euch vorab Strähnen draußen gelassen habt, macht noch ein paar Locken da rein – Dann passt es besser zum Zopf.

Tipps & Tricks:

  • Die Haargummis sollten schön auffällig sein und am besten irgendwas dranhängen oder aufgesetzt haben, damit sie auch gut wirken und nicht im Zopf untergehen.
  • Macht die Lücken zwischen den Haargummis nicht allzu groß. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, macht sie lieber erstmal kleiner und zieht sie nach dem „Pull-Through“ einfach etwas größer.

Diese Frisur schreit regelrecht nach FESTIVAL. Sie ist bunt, sommerlich und total praktisch, denn sie hält den ganzen Tag ohne das man durchgehend darauf achten muss ob die Haare noch liegen (wie bei offenen Haaren). Durchtanzen ist damit kein Problem und darauf kommt doch an, oder? 🙂 Meine Haargummis habe ich für das anstehende „Juicy Beats“-Festival in Dortmund ausgesucht – da ist alles Fruity und bunt. Zum Glück gab es die von meinen geliebten Invisibobbles, denn die sind viel haarschonender als herkömmliche Haargummis.
Ich habe auch noch eine weitere Festivalfrisur für euch, falls euch diese nicht reicht:
Welche Festivals stehen bei euch noch an? Wart ihr schon auf welchen?

Mny
♡♡♡

8 thoughts on “Pull-Through Bubble Braid – Festivalfrisur

  1. Hallo Mny,
    wie bekommt man denn 30 Tage Urlaub? 🙂
    Festivals stehen bei mir dieses Jahr nicht an. Wahrscheinlich habe ich zu wenig Urlaub dafür… 😉
    Nein mal im Ernst. Ich kann dich total verstehen. Ich habe auch große Pläne und Lust die Welt zu sehen. Das ist mit den normalen Urlaubstagen wirklich schwierig. 🙂
    LG Jo

  2. Was für eine tolle Frisur. Ich habe damals auch keinen einzigen Urlaubstag zu Hause verbracht. Und 30 Tage finde ich auch nicht soooo viel obwohl es Menschen gibt, die einfach viel weniger Urlaub haben 🙂

    Liebe Grüße Kristina von KDsecret

    PS: Momentan gibt es bei mir einen Gutschein von Posterlounge zu gewinnen.

  3. Ach ja, das denke ich auch so oft! Ich habe auch 30 Tage Urlaub, aber es ist einfach viel zu wenig!!! Man will so viel unternehmen und so viel von der Welt sehen, aber von 365 Tagen im Jahr nur an 30 Tagen? Wie soll das gehen?! haha 😀 Schwierig.
    Tolle Haare und eine tolle Frisur! Danke für deine Tipps! 🙂

    Ganz liebe Grüße von
    Alexa

    http://alexas-bellevie.de/

  4. Hi Mny,
    ich weiß genau was du meinst! Ich hätte auch gerne viel mehr Urlaub und würde gerne so viel sehen! Aber man kann sich ja zum Glück auch mal eine Auszeit nehmen, ein Sabbatical oder so. Das ist zwar eine schwere Entscheidung und vielleicht ein bisschen schwierig den richtigen Moment zu finden, aber es geht! 🙂
    LG Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.