5 Tipps wie ihr eure Haare beim Schlafen schützt – ohne viel Aufwand

☆ in Kooperation mit der HAARBANDE

Ich bin bei der Haarbande, weil ich Mädels mag, die Haare mögen. So simpel ist das manchmal. Ich gehe davon aus, euch geht es ähnlich – ihr seid auf meinem Blog gelandet, weil ihr euch für Haare interessiert, oder? Weil ihr wissen wollt was ihr damit machen könnt? Wie ihr sie pflegen könnt? Wie ihr euch und euren Haaren das Leben vereinfachen könnt? Hier seid ihr auf jeden Fall richtig, aber manchmal übersieht man die kleinen Dinge, die man ändern und verbessern kann. Das ist in Beziehungen, in der Mode und auch bei den Haaren so. Es geht nicht darum die Pflege umzustellen, sondern den Haaralltag zu verbessern.

Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass man den Haare schon beim Schönheitsschlaf etwas Gutes tun kann? Ganz ohne irgendwelche Haarpflegeprodukte zu benutzen. Das Leben kann so schön sein. So einfach. Manchmal.
Hier sind meine 5 Tipps, wie ihr eure Haare beim Schlafen schützen könnt:

  1. Geh mit trockenen Haaren schlafen
    Die Haare sind im nassen Zustand viel empfindlicher als im Trockenen und dadurch auch viel anfälliger für Spliss. Gerade wenn man sich Nachts hin- und herwälzt, ist das für die Haare eine Belastung.
     
  2. Kämme deine Haare vorm Schlafengehen
    Durch das Entwirren am Abend vorher entstehen über Nacht nicht so viele Knoten im Haar. Dadurch fällt das Haare kämmen am nächsten Morgen leichter und ihr zieht euch dabei weniger Haare raus.
     
  3. Benutze keine normalen Gummi-Haarbänder
    Die „normalen“ Haargummis lassen die Haare brechen und vor allem über Nacht schneiden sie sich regelrecht ein – die armen Haare. Benutzt lieber Invisibobbles, wenn ihr mit einem Pferdeschwanz oder Dutt schlaft – aber bindet auch die bitte nicht allzu fest.
     
  4. Flechten, Flechten, Flechten
    Besser als ein Dutt oder ein Pferdeschwanz sind geflochtene Zöpfe. Wie sollte es bei mir auch anders sein? Zöpfe sind meine Lösung für alles – das ist euch bestimmt schon aufgefallen. 🙂 Ich empfehle 1 oder 2 Zöpfe, dabei ist egal welchen Zopf ihr flechtet. So oder so sind die Haare beim hin- und herwälzen geschützt. Außerdem gibt es einen schönen „Side Effect“. Schaut mal hier: Wie mache ich… lässige Wellen über Nacht.
     
  5. Benutze ein Satain-Kopfbezug
    Ehrlich gesagt bin ich selber kein großer Fan von diesem Stoff, aber er ist definitiv schonender für die Haare als andere Bettbezüge und deswegen möchte ich euch diesen Tipp nicht vorenthalten. Durch seine glatte Oberfläche ist er für die Haare weniger schädlich, da sie einfach nur so da drüber gleiten.

Diese Tipps sind einfach im Haaralltag umzusetzen und nehmen gar nicht so viel Zeit in Anspruch. Probiert es einfach mal aus.

Verpasst nicht wie die anderen Mädels der Haarbande mit Ihren Haaren schlafen – guckt doch direkt mal vorbei: Schlafen mit langen Haaren.

Nächsten Monat wird es dann bei der Haarbande um das Thema „Haaröl“ gehen – seid gespannt!

Wie schlaft ihr zur Zeit mit euren Haaren? Worauf achtet ihr?

Mny
♡♡♡

6 thoughts on “5 Tipps wie ihr eure Haare beim Schlafen schützt – ohne viel Aufwand

  1. Danke dir für die tollen Tipps!
    Ich sollte mir die Haare auch abends flechten, am nächsten Tag sehen die Haare wirklich toll aus.
    Die Haare kämmen sollte ich auch mal öfters.. da bin ich irgendwie ziemlich faul.
    Liebe Grüße,
    Mai von Monpipit.de

    xox

  2. Hehe, da haben wir ja recht ähnliche Tipps gegeben 😀
    Flechtzöpfe mache ich auch gerne für Wellen am nächsten Tag, da geht es auch mal mit leicht feuchtem Haar. Ganz nass kann ich aber nicht, denn entweder ich habe am nächsten Tag ein Vogelnest auf dem Kopf oder sie sind immer noch nass…

    Liebe Grüße
    Valandriel

  3. Ach wie cool, bei dir kann ich immer echt noch was mitnehmen an Tipps für meine Haare. Ich kann sie allerdings abends nicht kämmen, da ich Locken habe und sie dann gekämmt einfach furchtbar aussehen. Aber die anderen Tipps finde ich ziemlich praktikabel. Danke dafür.

    Hab noch ein schönes Wochenende.
    Liebst
    Eve von http://www.eveblogazine.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.