Halfup Dutch Braid with Accent Braids – Frisuren für Weihnachten

☆ in Kooperation mit Stylight

Niemals hätte ich geglaubt, dass mich mal ein Magazin anschreibt, weil ihnen meine Frisuren so gut gefallen. Ein Online-Magazin, das modern ist und für die neuesten Trends steht. Niemals hätte ich geglaubt, dass Stylight.de mich fragt, ob sie meine Frisuren in Ihrem Magazin veröffentlichen dürfen. Na klar dürft ihr! Ich in einem Online-Magazin? Ach Mutti, ich weiß du wusstest es schon immer! 🙂
Ja, ich freue mich darüber. Für mich ist das nicht selbstverständlich, kein Alltag. Ich finde man muss nicht „cool“ bleiben, wenn man sich über etwas freut. Warum auch? Eine schönere Anerkennung kann ich doch gar nicht bekommen.
Es ging um Frisuren für die Feiertage, denn das ist genau das, was jetzt in der Vorweihnachtszeit zählt, oder? Auch hier auf dem Blog… wie euch vielleicht schon aufgefallen ist. 🙂

Meine Frisur ♡

…hier schonmal eine der Frisuren für Weihnachten als Vorgeschmack – so einfach könnt ihr sie nachmachen:
Ihr braucht:

  • eventuell Haarklemmen
  • Haargummis (die unauffälligen, durchsichtigen)

Vorbereitung:
Am schönsten für diese Frisur sind lockere große Locken.

So wird’s gemacht:

  1. Fangt vorne auf der rechten Seite an und nehmt eine dünne Strähne vom Deckhaar.
  2. Fangt erst auf Höhe der Schläfe an einen 3-Stränge-Zopf zu flechten und zieht ihn an jeder einzelnen Windung so weit wie möglich auseinander.
  3. Fixiert das Ende entweder mit einem unauffälligem Haargummi, oder toupiert die Enden etwas an und besprüht sie dann mit Haarspray.
  4. Flechtet nun alle ungefähr 5 cm so einen Zopf und das wichtige dabei ist: Variiert sie etwas. Zieht den einen Zopf ganz weit auseinander, den anderen nur ein bisschen oder nehmt manchmal einfach unterschiedlich dicke Strähnen zum Flechten (zum Beispiel 2 dicke Strähnen und 1 dünne Strähne).
  5. Macht insgesamt ungefähr 3-4 Zöpfe auf der rechten Seite.
  6. Nehmt nun die Haare vom rechten Oberkopf und fangt an einen holländischen Zopf zu flechten
  7. Bei dem oberen Schlag (Die Strähne die ihr in der linken Hand haltet) nehmt ihr immer einen geflochtenen Zopf mit hinzu und bei dem rechten Schlag (Die Strähne die ihr in der rechten Hand haltet) eine normale Haarsträhne.
  8. Wenn die 3-4 Zöpfe mit eingeflochten sind, flechtet den Zopf noch ungefähr 3-4 Schläge ganz normal weiter (ohne weitere Haare mit hinzu zu nehmen) und fixiert das Ende mit einem unauffälligen Haargummi.
  9. Zieht den Zopf an den Seiten auseinander – An jeder einzelnen „Windung“. Das sorgt erst für diesen tollen Effekt! Je mehr ihr ihn auseinander zieht, desto voluminöser wird er.
  10. Bindet zum Schluss noch eine schöne Schleife um das Zopfende (versteckt damit das Haargummi)

Tipps & Tricks:

  • Achtet darauf die kleinen Zöpfe so ungleichmäßig wie möglich auseinander zu ziehen, damit sie „Messy“ wirken. Es können auch ruhig mal ein paar Strähnen mit rauskommen.
  • Wenn eure Haare nicht griffig genug sind um die Zöpfe gut auseinander zu ziehen, benutzt am besten etwas Volumenpuder. Streut es einfach vor dem auseinander ziehen auf den schon geflochtenen Zopf, vor allem bei dem großen Zopf am Ende solltet ihr das unbedingt machen.
  • Sollte mal eine Strähne ganz rauskommen könnt ihr sie einfach unter dem Zopf mit Haarklemmen wegstecken.

Kleine Details wie eine farblich passende Schleife und Akzent-Zöpfe machen so eine Frisur zu etwas ganz besonderem. Gerade jetzt zur Weihnachtszeit passt das einfach immer und macht jede Frisur Weihnachtstauglich. Welche Farbe mögt ihr dieses Weihnachten am liebsten?
Noch mehr von meinen Festtagsfrisuren findet ihr auch auf Stylight.

Mny
♡♡♡

Halfup Dutch Braid with Accent Braids – Eine süße Frisur für Weihnachten

3 thoughts on “Halfup Dutch Braid with Accent Braids – Frisuren für Weihnachten

  1. Super schön (und klingt echt einfach) werde ich mal ausprobieren! Ich würde mir in deinen Anleitungen übrigens gerne mehr Fotos wünschen! Das schriftliche ist zwar immer super ausführlich, aber noch so 1-2 mehr Fotos zum Beispiel von Zwischenschritten wären manchmal toll. 🙂

    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. So ein Feedback mit Tipps zur Verbesserung bekommt man so selten. Ich werde es mir zu Herzen nehmen und mir was überlegen 🙂
      Ich freue mich wirklich sehr darüber :*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.