Dutch Braid Half Way

Holländischer Zopf

dutch_braid_half_way_post

Hallöchen,

hier ist er also: Mein Blog
…und ich frage mich gerade was man schreiben soll, wenn man doch noch gar keine Leser hat 🙂
Wir sollten es also für den Anfang kurz halten, denn ihr werdet ab jetzt mit Sicherheit noch genug über mich erfahren. ♡
…da fällt mir auch schon das erste ein was ich euch unbedingt erklären sollte: Warum vermische ich hier eigentlich Deutsch und Englisch?
> Ich möchte nicht cool wirken oder irgendjemanden beeindrucken (zumindest nicht damit :)). Manche Dinge hören sich einfach besser auf Englisch oder eben auf Deutsch an. Der heutige Zopf zum Beispiel heißt im deutschen „Holländischer Zopf“ – ich kann doch nicht die einzige sein, die findet dass „Dutch Braid“ besser klingt?

Meine Frisur ♡

Ihr braucht:

  • 1 Haargummi
  • Eventuell Haarklammern

Vorbereitung:
Fürs Flechten im Allgemeinen empfehle ich keine frisch gewaschenen Haare! Frisch gewaschene Haare sind nicht so griffig und auch der Zopf hält darin nicht so gut. In nassen oder feuchten Haaren wiederum geht das sehr gut.

So wird’s gemacht:

  1. Den oberen Teil der Haare in ungefähr der Mitte des Hinterkopfes zusammenfassen und in 3 Partien teilen.
  2. Jetzt fangt ihr an einen „Dutch Braid“ zu flechten (es gibt unzählige Anleitungen dazu bei YouTube)
  3. Bei den ersten ungefähr 3-4 Mal nehmt ihr einen Teil der restlichen Haare mit hinzu (bis keine Haare mehr übrig sind)
  4. Danach flechtet ihr ganz normal bis unten weiter und fixiert das Ende mit einem Haargummi
  5. Jetzt kommt das aller wichtigste: Wenn der Zopf fertig geflochten ist, müsst ihr ihn unbedingt an den Seiten auseinander ziehen > An jeder einzelnen „Windung“. Das sorgt erst für diesen tollen Effekt!

Tipps & Tricks:
Sollten beim auseinander ziehen mal ein paar Strähnen ausversehen ganz rauskommen könnt ihr Sie einfach unter dem Zopf wieder mit einer Haarklammer festmachen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst mich wissen wie es bei euch geworden ist.

Ganz liebe Grüße an Euch,
Mny
♡♡♡

3 thoughts on “Dutch Braid Half Way

  1. Dutch Braiiids! Ich liebe die, auch wenn meine Haare meistens nach der Hälfte so verklettet sind, dass ich noch mal von vorne anfangen darf. Und auf Englisch klingt das wirklich viel besser ^^
    Liebste Grüße
    Svenja von wokeuphappyblog.wordpress.com

    1. Ich liebe sie auch (wobei ich Fischrätenzöpfe noch ein wenig schöner finde). Ich weiß noch nicht wann aber ich werde demnächst mal etwas veröffentlichen, bei dem dir das “verkletten” zu Gute kommen wird 😉
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.