Halfup Side Dutch Braid & Wavy Hair

Keep it simple: Seitlicher Holländischer Zopf & welliges Haar

Great is that human who has not lost his childlike heart“ ♡
Ich sehe immer wieder, dass die Welt um mich herum erschreckend erwachsen geworden ist und ich mich scheinbar auf dem Weg dorthin verlaufen habe. Ich befürchte deswegen unterhält sich niemand mit mir über nicht existierende Phantasiefiguren oder malt sich mit mir eine kunterbunte Traumwelt aus. Habt ihr keine Zeit für sowas? Keine Phantasie? Ist es nicht Zielführend? Schade, denn einige solcher Gespräche gehörten zu den besten meines Lebens.
Ich stehe natürlich mitten im Leben, man muss sich ja arrangieren – nur nicht um jeden Preis. Ich bin neugierig, weil es mich schon zu wundervollen Orten geführt hat. Ich bin begeisterungsfähig, weil alles eine Chance verdient hat. Ich stürze mich in Situationen von denen ich weiß wie tief ich fallen könnte, weil vielleicht auch etwas ganz Großes daraus werden könnte.
Neben dem Ernst des Lebens stolpere ich dann also weiter durch meine Disney-Welt, wer weiß wohin es mich führt und das mit dem sicheren Plätzchen und dem Erwachsen werden hebe ich mir einfach fürs Alter auf – da hat man doch genug Zeit für sowas.
Bin ich da die Einzige? Und wo ist überhaupt mein Einhorn schon wieder hingelaufen?

Meine Frisur ♡

Ihr braucht:

  • 1 Haargummi

Vorbereitung:
Hierfür empfehle ich euch frisch gewaschene Haare, weiter unten erkläre ich euch diesmal auch, wie ihr diese schönen und natürlichen Locken hinbekommt.

So wird’s gemacht:

  1. Wellen
    1. Hierfür benötigt ihr ein Glätteeisen, mit dem ihr auch Locken machen könnt. Mittlerweile können das ja fast alle.
    2. Teilt euer Haar in verschiedene Sektionen und beginnt am besten mit den unteren Haaren. Diese könnt ihr nun nach und nach „abarbeiten“.
    3. Nun bearbeitet ihr nach und nach dünne Strähnen mit dem Glätteeisen. Nehmt dafür die Strähne und setzt das Glätteeisen am Ansatz an und zieht es bis zur Hälfte gerade runter (wie beim normalen Glätten).
    4. Ab der Mitte dreht ihr die Strähne mit dem Glätteeisen ein indem ihr es direkt um sich selbst dreht. Es sollte mit dem Haar eine U-Form erzeugt werden. Der Winkel mit dem ihr das Glätteeisen bis nach unten durch zieht ist nun entscheidend. Um die Locken so hinzubekommen wie ich muss das Glätteeisen nach dem eindrehen fast senkrecht gehalten werden und nach unten gezogen werden ohne dass ihr die Strähne „verliert“. Das ist ein bisschen Tricky, aber schnell gelernt.
    5. Sobald alle Strähnen „bearbeitet“ wurden, lasst sie unbedingt auskühlen. Danach verteilt etwas Haaröl in euren Händen und kämmt die Haare mit den Fingern durch.
  2. Seitlicher Zopf
    1. Zuerst müsst ihr einen Seitenscheitel ziehen und euch eine Strähne direkt am Scheitel raussuchen. Die sollte ca. 2 cm. vom Gesicht entfernt sein.
    2. Flechtet die abgetrennte Strähne nun die Seite runter zu einem holländischen Zopf und nehmt die ersten 4-6 Schläge jeweils eine Strähne mit dazu, danach flechtet ihr den Zopf normal (ohne weitere Haare hinzu zu nehmen) weiter. Fixiert das Ende mit einem dünnen Haargummi.
    3. Jetzt kommt das aller wichtigste: Wenn der Zopf fertig geflochten ist, müsst ihr ihn unbedingt an den Seiten auseinander ziehen > An jeder einzelnen „Windung“. Das sorgt erst für diesen tollen Effekt!

Tipps & Tricks:

  • Damit die Locken so natürlich fallen drehe ich die Strähnen mit dem Glätteeisen abwechselnd nach rechts und nach links ein.
  • Achtet darauf, dass ihr die vorderste Strähne nicht mit einflechtet, damit die Frisur nicht ihr „Lockerheit“ verliert.

Ich wünsche euch noch eine wunderschöne restliche Vorweihnachtszeit, mit vieeeel Schoki, Weihnachtsgebäck und Glühwein. 🙂
Mny
♡♡♡

3 thoughts on “Halfup Side Dutch Braid & Wavy Hair

  1. Sehr cooler Haarstyle!
    Für viele Frisuren habe ich zu dünne Haare, das ist so ärgerlich… Bei so einem Zopf wären bei mir z.B. schon so viele Haare im Zopf, dass kaum noch welche auf der Seite übrig wären :S Sieht dann irgendwie doof aus 😀
    Beneide es immer ein wenig, wenn ich Bilder von so tollen Haaren sehe 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.