Halfup Side Braid with a Mini-Accent-Braid

Süß & Simpel: Akzente setzen mit Zöpfen

Ich bin süß – ich komm schon klar

Ich glaube den Spruch hat Penny aus „The Big Bang Theory“ mal gesagt und seitdem habe ich ihn nicht mehr vergessen. Ich mag ihn, da „süß sein“ eine schöne Eigenschaft ist. Es ist keine Schwäche und es ist auch nicht „schleimig“, denn es bedeutet lediglich dass man mit Charme „seinen Kram“ regelt – mit Stil und auf seine eigene Art. Man könnte auch einfach cool sein, clever, besonnen, geduldig, gut vernetzt, laut… oder alles gleichzeitig?! Ich habe mich für „süß“ entschieden (Ich Mitläufer) und wäre jederzeit bereit meinen Weg auch alleine zu gehen.
Wer um alles in der Welt hat euch beigebracht sich in emotionale Abhängigkeiten zu begeben? Wieso haltet ihr an Menschen fest die euch nicht gut tun, nicht weiterbringen, keinen Schritt mit euch zusammen weitergehen? Wieso nehmt ihr so viele Dinge hin, nur um nicht alleine zu sein?
Versteht mich nicht falsch, ich lasse mir sehr gerne helfen und ich bin mit Sicherheit nicht immer „süß“ (Ja, da ist sie wieder diese böse Realität), aber wenn es drauf ankommt mache ich die Dinge halt selbst. Manchmal renne ich auch einfach los, weg… weil ich es kann! Das ist Freiheit… und trotzdem kehre ich immer wieder dorthin zurück, wo ich sein darf wer ich bin und dafür sogar noch gemocht werde (Verrückt oder? :)) – auch das ist eine Art von Freiheit, die Schönste. ♡
Mit dieser Unabhängigkeit und dem Wissen man „ist süß und kommt schon klar“ ist alles schöner – Die Liebe, der Job, ein Ort und Freundschaften.
Versteht ihr mich? Was seid ihr?

Meine Frisur ♡

Jetzt aber mal mehr zur der „süßen“ Frisur:
Ihr braucht:

  • Haargummis

Vorbereitung:
Ich empfehle euch die Haare vorab zu glätten, zu locken oder wie auch immer ihr sie haben möchtet.

So wird’s gemacht:

  1. Nehmt die Haare vom Oberkopf und steckt sie erstmal beiseite.
  2. Da gleich seitlich der Zopf geflochten wird, nehmt genau an der Stelle eine dünne, lange Strähne und flechtet einen normalen Zopf. Fixiert ihn am Ende mit einem dünnen, durchsichtigen Haargummi.
  3. Wie gerade schon erwähnt, wird der Zopf nicht wie bei einem normalen „half up“ mittig am Hinterkopf gemacht, sondern eher seitlich. Genau das macht die Frisur erst aus, wie ich finde. ♡
  4. Nehmt nun die weggesteckten Haare und teilt sie in 3 Strähnen. Zu einer der Strähnen nehmt ihr den schon geflochtenen Zopf dazu. Fangt also genau da an zu flechten, wo der kleine Zopf auch anfängt.
  5. Flechtet die Haare ganz locker und fixiert das Ende mit einem Haargummi.
  6. Nun müsst ihr den Zopf unbedingt an den Seiten auseinander ziehen – an jeder einzelnen „Windung“. Das sorgt erst für diesen tollen Effekt! Vor allem bei diesem Zopf ist es ganz wichtig, dass ihr den kleinen, mit eingeflochtenen Zopf ein wenig mehr rauszieht als die anderen Haare. Er soll im Endeffekt ja auf dem Haar aufliegen.

Tipps & Tricks:

  • Wenn ihr geschickt seid, dann könnt ihr den kleinen Zopf, der mit eingeflochten wird, auch während des Flechtens immer schon ein wenig „zurechtlegen“.
  • Am besten zieht ihr die beiden oberen „Windungen“ (rechts und links) nicht so weit auseinander, damit der Zopf nicht auseinander fällt. Vor allem wenn man Stufen hat macht das Sinn.
  • Sollten irgendwann ein paar Strähnen rausfallen ist das gar nicht schlimm, ich finde das macht die Frisur erst so richtig schön.

Diese Frisur könnt ihr ganz einfach nachmachen und trotzdem hat sie das gewissen Etwas. Fürs nächste Date oder zu einer Geburtstagsfeier ist sie perfekt geeignet – da sie ein wenig verspielt ist.
Mny
♡♡♡

22 thoughts on “Halfup Side Braid with a Mini-Accent-Braid

  1. Wieder mal ein Meisterwerk der Flechtkunst.
    Ich finds ja unglaublich wieviele raffinierte Flechtfrisuren es gibt.
    Freu mich schon auf Deine nächste Variante.
    Liebe Grüße
    Sassi

  2. Es gibt leider einfach Menschen, die nicht gut allein sein können. Ich stelle das immer wieder im Freundeskreis und sogar in der Familie fest. Nur sind das meiner Meinung nach die komplett falschen Gründe, um eine Partnerschaft einzugehen…

    Haha, ich bin zwar Perfektionistin, aber leider auch ungeduldig. Bei meiner Arbeit nicht, aber sobald es um Wände oder andere Sachen geht… uhh. Das kollidiert dann wirklich mit meinem Papa, der sehr exakt bei der Ausführung solcher Sachen ist… Na ja, wir haben uns noch nie ernsthaft die Köpfe eingeschlagen; also passt es wohl noch. 😉
    Aber ja: leider haben die Eltern manchmal recht. 😛

  3. Ich kann es nicht oft genug sagen, aber ich LIIIIEBE deine Gedanken bzw. deine Denkanstöße, ich habe in meinem Leben mehr als oft gehört, dass ich süß bin, ich bin noch nie richtig “Frau” gewesen, wenn du verstehst was ich meine, ich war immer die süße Maus, aber ja, ich komm damit klar und ich mag das, ich bin so, das heißt aber nicht, dass ich nicht meine “Frau” stehen kann, ich werde deshalb meist auch eher unterschätzt und das ist gar nicht mal so schlecht. Alles Liebe und gaaaanz liebe Grüße und ich muss jetzt weiter darüber nachdenken, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

  4. Diese Frisur ist einfach wunderschön!
    Ich glaube nicht, dass ich real süße ankomme 🙂 Ich bin immer sehr zurückhaltend und anfangs rede ich nicht zu viel 🙂 Keine Ahnung, was die Leute von mir denken aber manchmal kann man einfach nicht anders 🙂

  5. Meine Liebe und Wunderschöne,
    ich liebe ja The Big Bang Theorie 😉 Und du bist sehr süß und das mag ich an dir :-*
    Ich finde es auch sehr schön, dass du dir genug Freiheit nimmst! Das mache ich genau so 🙂
    So eine Frisur habe ich bis jetzt noch nie ausprobiert, sie gefällt mir aber sehr gut! Meine Haare sind inzwischen auch wieder länger geworden und ich denke, dass ich bald viele Frisuren ausprobieren kann.
    Ich hoffe es zumindest 🙂
    Ich wünsche dir einen wundervollen Freitag und einen super Start ins Wochenende meine Liebe :-*
    Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.