Mini Braids in a Ponytail

…weil ein normaler Pferdeschwanz langweilig ist

Juhu, ich bin im Urlaub!
Das ist gemein… ich weiß… und deswegen werde ich euch (noch!) nicht mit Details überschütten 🙂
Es gibt so viel auf dieser Welt zu sehen, zu entdecken und zu erleben. Die traurige Wahrheit ist, dass ich wohl reich werden muss… denn dann könnte ich das ganze Geld gegen Freizeit eintauschen. Denn wer arbeitet hat weniger Zeit die Welt zu erkunden und wer nicht arbeitet… tja, der hat kein Geld dafür. Verrückt.
Deswegen verrate ich euch heute 10 Punkte meiner „Bucket List“ (…dabei könnte ich bestimmt 100 aufzählen :)):

  1. Einmal die Nordlichter sehen, am besten von einer einsamen Hütte aus (noch besser: aus einem Whirpool vor der einsamen Hütte. :))
  2. Mit der Harzbahn durchs Winter Wonderland fahren – Ich glaube als Kind bin ich die schonmal im Sommer gefahren.
  3. Tequilla trinken in Mexico.
  4. Segeln in der Karibik; wahrscheinlich habe ich einfach zu viel „Fluch der Karibik“ geguckt“).
  5. Eine Camping-Tour durch Europa – natürlich ohne vorher einen genauen Plan zu machen.
  6. Mit freilebenden Schildkröten schwimmen.
  7. Zum Kirschblütenfest nach Asien reisen. Pinke Blumen überall! Klar, dass das auf meiner Liste steht oder? 🙂
  8. Ein Laternenfestival erleben. Ich weiß nicht ob Disney daran schuld ist, aber ich stelle mir das wunderschön vor.
  9. Eine Jetset-Metropolen-Tour, bei der man jeden Kontinent mindestens einmal besucht. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wieso ich das machen möchte – ich fliege nicht mal gerne.
  10. Einfach mit gepackten Koffern zum Flughafen fahren und in den nächstbesten Flieger steigen.

Habt ihr eine „Bucket List“ ? Wenn ja, was steht da drauf?

Meine Frisur ♡

Während ihr überlegt, hier schonmal eine Anleitung zu der heutigen Frisur:
Ihr braucht:

  • 1 Haargummi
  • Haarklemmen

Vorbereitung:
Ich empfehle euch die Haare vorab zu glätten, zu locken oder wie auch immer ihr sie haben möchtet.

So wird’s gemacht:

  1. Überlegt euch bevor ihr loslegt schon mal ungefähr wo ihr die Zöpfe setzen wollt, denn am schönsten sieht es aus, wenn sie den gleichen Abstand zueinander haben.
  2. Fangt mit dem Zopf an, der am nächsten am Gesicht ist. Geflochten wird ein „Lacebraid“ , das bedeutet es werden immer nur auf einer Seite Haare mit dazu genommen. Die andere Seite wird immer ganz normal, d.h. ohne Haare mit dazu zu nehmen, geflochten. Ihr nehmt bei diesem Zopf immer nur Haare mit dazu, wenn ihr den vorderen Schlag macht. So wie ich geflochten habe, war es immer bei der Strähne, die ich in der rechten Hand hatte.
  3. Nehmt nur insgesamt 3-4 Strähnen dazu und danach flechtet den Zopf ganz normal – ohne Strähnen hinzu zu nehmen – bis zum Ende weiter. Bei mir reicht es, wenn ich die Enden der kleinen Zöpfe etwas antoupiere und mit Haarspray fixiere. Ihr könnt aber auch unauffällige Haargummis benutzen.
  4. Macht genau das selbe mit den 2 anderen Zöpfen.
  5. Nehmt jetzt eure ganzen Haare zu einem tiefen(!) Pferdeschwanz zusammen und legt ordentlich und gleichmäßig die Zöpfe dazu. Fixiert alle Haare inkl. der Zöpfe mit einem Haargummi.
  6. Wickelt nun noch 1 Haarsträhne aus dem Pferdeschwanz um das Haargummi und fixiert das Ende unter dem Pferdeschwanz mit einer Haarklemme.

Tipps & Tricks:

  • Flechtet die kleinen Zöpfe nicht allzu fest. Es sieht schöner aus, wenn sie etwas lockerer geflochten sind.
  • Achtet darauf, dass die Mini-Zöpfe gleich dick sind und den selben Abstand zueinander haben.
  • Optional kann man die 3 Zöpfe auch einfach ganz normal flechten, allerdings sorgt die „Lace braid“ Variante für einen weicheren Anfang – das finde ich schöner.
  • Ich toupiere meine Haare nicht allzu gerne, aber ich achte immer darauf, dass der Pferdeschwanz am Oberkopf etwas lockerer sitzt als an den Seiten. Teilweise ziehe ich auch die „oberen“ Strähnen einfach ein wenig raus, damit es luftiger wirkt.

Diese Frisur bringt ein wenig „Sommer“ in die Haare – Ich weiß zwar nicht wieso, aber es frischt den Pferdeschwanz so schön auf. Außerdem ist die Frisur wirklich einfach nachzumachen. Probiert es aus!
Mny
♡♡♡

2 thoughts on “Mini Braids in a Ponytail

  1. Oh, die Frisur ist wirklich schön! Sieh sieht unglaublich sommerlich und nach Urlaub aus. Ich weiß auch nicht wieso, vielleicht liegt es an deinem Foto mit dem tollen Hintergrund, aber ich habe plötzlich voll Lust auf Spanien bekommen…
    Deine Bucket List ist interessant und irgendwie auch ein bisschen witzig (geschrieben). 😉 Reisen kommt immer gut, da habe ich auch noch ganz viele Pläne… Das mit dem Geld und der Zeit ist leider wirklich so. Ein richtiges Dilemma. 😉
    Dir noch einen schönen Urlaub! 😀
    LG Jo

  2. Also Nordlichter stehen auch schon lange bei mir auf der Liste. Auch die Kirschblüten, bevorzugt in Japan!
    Hach ja, die Liste ist schon echt sehr lang… 😉

    Viel Spaß noch im Urlaub!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.