Easier Dutch Crown Braid – Die geflochtene Haarkrone Frisur ganz einfach

…und ich wünsche mir immer irgendwo anders zu sein
Braids Life Easier Dutch Crown Braid – Die geflochtene Haarkrone Frisur ganz einfach

Where ever I am I always find myself looking out the window wishing I was somewhere else. – Ein Zitat von Angelina Jolie, das ich sehr gerne mag.

Es hätte eigentlich von mir sein können. Wie oft geht es mir ganz genauso? Ich denke man nennt es „Fernweh“. Ich habe euch schonmal erzählt, wo ich gerne leben würde und, dass es nichts bringen würde, weil man seinem Leben nicht entkommen kann.
Ich wollte immer schon raus in die Welt, alles sehen, Abenteuer erleben und andere Kulturen kennenlernen. Deswegen habe ich auch 1 Jahr im Ausland gelebt, in den USA. Es gab schöne Tage, es gab schlechte Tage und trotzdem kam es immer wieder… das Fernweh. Ich habe aus dem Fenster geschaut und wollte wieder wo anders sein. Warum ist das so?
Jetzt sitze ich mal wieder auf heißen Kohlen, ich möchte noch so viel sehen und ich habe viel zu wenig Zeit dafür. Der Urlaub für das ganze Jahr ist schon verplant und ich warte sehnsüchtig auf die nächste Reise. Sollte so das Leben aussehen? Von einem Urlaub zum nächsten hangeln? Ich mag mein Leben, aber da ist einfach dieses unendliche Fernweh! Ich glaube ich mag es trotzdem… meistens. 🙂

Meine Frisur ♡

Und so könnt ihr die einfachere Version meiner geflochtenen Haarkrone nachmachen.
Ihr braucht:

  • Haargummis
  • Haarklemmen

Vorbereitung:
Fürs Flechten im Allgemeinen empfehle ich keine frisch gewaschenen Haare! Frisch gewaschene Haare sind nicht so griffig und gerade bei dieser Frisur dürfen die Haare nicht so „weich“ sein.

So wird’s gemacht:

  1. Zieht zuerst einen Scheitel schräg vom linken Oberkopf bis rechts unten in den Nacken und teilt die Haare so in 2 Partien. Steckt die linke Seite erstmal weg.
  2. Nehmt eine Strähne rechts vom Oberkopf und flechtet damit einen holländischen Zopf erstmal Richtung rechtes Ohr und dann Richtung Nacken. Nehmt dabei immer relativ dicke Strähnen dazu und flechtet ihn nicht zu fest.
  3. Wenn ihr keine Haare mehr von der rechten Seite zum dazu nehmen habt – bestenfalls wenn ihr im Nacken angekommen seid, dann flechten den Zopf ganz normal als 3-Stränge-Zopf zu Ende.
  4. Fixiert das Ende mit einem Haargummi.
  5. Dasselbe macht ihr nun mit der linken Seite. Flechtet erst Richtung linkes Ohr und dann Richtung Nacken.
  6. Zieht beide Zöpfe so viel wie möglich an den Seiten auseinander – An jeder einzelnen „Windung“. Das sorgt erst für diesen tollen Effekt! Je mehr ihr ihn auseinander zieht, desto voluminöser wird er.
  7. Überkreuzt nun die beiden Zöpfe im Nacken und steckt die Enden jeweils unter dem anderen Zopf fest, sodass man das Haargummi am Zopfende nicht mehr sieht.
  8. Fixiert den Zopf zwischen dem Überkreuzten und dem Zopfende noch mit ein paar Haarklemmen von unten, damit ihr einen festen Halt habt.

Tipps & Tricks:

  • Falls ihr Strähnen im Gesicht haben wollt, dann denkt unbedingt vorher daran sie euch beiseite zu stecken.
  • Für diese Frisur empfehle ich euch Volumenpuder zu benutzen. Streut es am besten vor dem auseinander ziehen auf den schon geflochtenen Zopf.
  • Wenn euch irgendwelche Strähnen stören, dann könnt ihr sie ganz einfach unter dem holländischen Zopf wegstecken.

Diese Frisur ist unkaputtbar und der absolute Allrounder. Sie hält einen ganzen Sightseeing-Tag aus und kaschiert jeden Bad Hair Day… oder sogar beides.
Ich hatte euch schonmal einen „Dutch Crown Braid“ gezeigt, aber diese Version der Haarkrone könnt ihr viel einfacher nachmachen. 🙂

Foto-Location: Hongkong, China

Eure Mny
♡♡♡

Braids Life Detail Easier Dutch Crown Braid – Die geflochtene Haarkrone Frisur ganz einfach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.