Victoria Jancke: Auf Events werden meine Haare immer gestylt und mit Hitze behandelt!

☆ Mein Interview mit dem Allround-Talent Victoria Jancke

Ist sie ein Model? Ist sie Moderatorin? Ist sie Schauspielerin? Oder Extremsportlerin? Victoria Jancke ist alles!
Ich habe mit ihr über ihre Träume, über ihren Spagat zwischen High Society und Extremsport und natürlich über ihre Haare gesprochen. Lest selbst…

Wer die liebe Victoria noch nicht kennt, sollte unbedingt mal auf ihren Social Media Kanälen vorbeischauen:

 

Liebe Victoria,

Wie geht’s dir heute?

Victoria Jancke: Mir geht’s heute sehr gut. Ich bin super motiviert, ich komme gerade vom Mixed Martial Arts Training mit meinem Coach Memo (Anmerkung: Trainer von Sylvie Meis) im Elbgym und plane jetzt alles für Amerika. Nächste Woche geht’s nach Berlin zur Berlinale und am 20. Februar fliege ich dann nach L.A., um zu schauen, was sich dort für mich ergibt. Ich würde ja gerne in die Action-Schauspielerei und Uma Thurman (Kill Bill) ist dabei mein großes Vorbild. Ich werde aber auch nach Miami und New York gehen. Da macht mir meine Agentur Termine mit anderen Modell Agenturen.

braids.life Interview: Victoria Jancke - Auf Events werden meine Haare immer gestylt und mit Hitze behandelt!
© EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG (Werbespot)

Man sieht dich ja in der aktuellen Edeka Werbung und du hast dort eine sehr coole Frisur. Wie war der Tag dort für dich?

Victoria Jancke: Edeka war ein sehr cooler Dreh. Ich liebe Werbung. Das Team war total toll und auch das Styling, da war ich die coole Blondine. Es war ein sehr toller Tag. Könnte ich jeden Tag haben, das hat sehr viel Spaß gemacht. Das zeigt ja auch, dass ich das liebe, was ich tue.
Ich arbeite bereits seit 12 Jahren als Model, 2 Jahre als Moderatorin und möchte mich jetzt in Richtung Schauspiel entwickeln, weil man da verschiedene Facetten von sich zeigen kann. Ich bin auf die Zukunft gespannt und sehr freudig.

Wie lebt es sich eigentlich zwischen BUNTE-Veranstaltungen und Extremsport?

Victoria Jancke: Sehr gut. Ich mag die Veranstaltungen, sei es jetzt von der BUNTE oder von anderen Veranstaltern und ich gehe dort auch sehr gerne über den roten Teppich, denn das ist mein Catwalk! Ich trage dort immer wunderschöne Kleider von großartigen Designern, werde gestylt, die Haare werden mir gemacht (zum Beispiel von Shan Rahimkhan). Ja, das ist wunderschön und man fühlt sich da wie eine Prinzessin. Wie beim Modeln, steht man da ja auch vor der Kamera. Ich mag das.
Zum Ausgleich habe ich dann meinen Sport. Da bin ich ganz ungeschminkt, ganz natürlich, überhaupt nicht schick gemacht und power mich einfach richtig aus.

braids.life Interview: Victoria Jancke - Auf Events werden meine Haare immer gestylt und mit Hitze behandelt!
© Lana Mueller

Du hast gesagt, du ziehst bald für eine Weile nach L.A., wie wird deine Haarpflege dort aussehen? Es ist schließlich HOT dort.

Victoria Jancke: Ja, in L.A. ist es viel Wärmer und auf jeden Fall muss ich schauen, dass ich einen Sonnenschutz habe, meine Haare genug Feuchtigkeit bekommen und Haarkuren sind ganz wichtig. Ich habe demnächst noch einen Termin und da wird eine Haaranalyse gemacht, weil ich durch meine Operation im Dezember und meine chronische Entzündung leider auch ein wenig Haarausfall hatte. Aber das lasse ich jetzt bei La Biosthetique analysieren und dann mal schauen.

Wie bereitest du deine Haare auf die Castings dort vor?

Victoria Jancke: Ich pflege sie ganz viel. Ich benutze seit neustem auch Basilikum-Öl, das soll helfen die Haare aufzubauen. Ich mache regelmäßig Haarkuren und versuche sie halt so wenig wie möglich selbst zu stylen. Selbst wenn ich zum Casting gehe, dann lasse ich die Haare offen und Lufttrocknen, sodass sie nicht weiter strapaziert werden. Auf Events werden meine Haare immer gestylt, mit Hitze behandelt und bei Shootings natürlich auch. Aus diesem Grund ist es mir wichtig, die Haare im privaten Bereich sehr zu pflegen. Hin und wieder tue ich auch etwas Kokosnussöl in die Haare – Das hilft ja auch ganz gut.

braids.life Interview: Victoria Jancke - Auf Events werden meine Haare immer gestylt und mit Hitze behandelt!
© Klaus Heinzler

Du überlegst doch bestimmt schon, was du einpacken wirst, ist auch ein must-have für die Haare dabei?

Victoria Jancke: Ich werde auf jeden Fall meine Haarpflege-Produkte von Zuhause mitnehmen: Shampoo, Spülung, Kur, Öl. Ich möchte damit meine Haare weiter pflegen und zusätzlich brauche ich dann natürlich noch einen bestimmten Schutz gegen die Sonne. Dazu kommen noch Haarbürste und diese Thrings-Zopfhalter, die aussehen wie ein Telefonkabel, damit meine Haare im Pferdeschwanz und Dutt auch gesund bleiben. Ja, es ist schon recht viel was ich mitnehme.

Was versprichst du dir von deiner Zeit in L.A.?

Victoria Jancke: Ich hoffe vor allem, dass ich dort eine gute Zeit und viel Spaß haben werde, umgeben von netten Leuten. Natürlich wünsche ich mir, meinem Ziel näher zu kommen, irgendwann einmal in einem Action Movie mitzuspielen… und nicht nur einmal, hoffentlich mehrere Male! Daran arbeite ich hart und auch in L.A. werde ich deswegen weiter Mixed Martial Arts mit Chiheb Soumer trainieren (Trainer von Toni Garrn), ich werde einen Schauspielkurs besuchen, ich werde Networken, Termine bei Modelagenturen in LA, Miami und New York wahrnehmen und natürlich auch ein bisschen reisen. Ich habe jetzt schon spannende Termine in der Pipeline und werde Dr. Dennis Gross in New York besuchen, weil ich seine Frau Carrie kenne. Dort lassen sich die Kardashians, sowie ganz Hollywood, behandeln. Ich wurde außerdem zu dem Spirit Award eingeladen und freue mich dort auf meinen ersten roten Teppich in Hollywood. Es wird weltweite Presse vor Ort sein und berühmte Prominenz. Ja, mal schauen was sich da so alles ergibt, ich bin gespannt.

braids.life Interview: Victoria Jancke - Auf Events werden meine Haare immer gestylt und mit Hitze behandelt!
© Klaus Heinzler

Wovor hast du dort am meisten Angst?

Victoria Jancke: Ich lasse mein Leben eigentlich nicht von Ängsten bestimmen. Man macht sich schon Gedanken, dass man sich dort vielleicht mit den falschen Leuten umgibt. Doch ich bin der Meinung, wenn man Positives ausstrahlt, dann zieht man auch Positives an. Sollte es jetzt in LA nicht so klappen wie ich es mir vorstelle, dann werde ich trotzdem eine tolle Zeit haben. Für mich steht ja auch noch das Coachella Festival an und ich werde dort das Land und die Leute kennenlernen und letztendlich kann ich ja auch jederzeit zurückkommen. Natürlich sind da auch noch diese ganz normalen Ängste: Oh Gott, finde ich eine Wohnung? Ein Auto? Reicht mein Geld? Aber ich bin da, wie gesagt, sehr positiv eingestellt.

Du treibst sehr viel Extremsport. Stören dich deine Haare da manchmal?

Victoria Jancke: Ich treibe schon viel Sport. Normalerweise mache ich mir dazu dann einfach schnell einen Dutt. Klar, ich habe halt sehr kurze Haare und manchmal fallen dann einfach mal ein paar Strähnen raus, aber dann schwitze ich und klatsche die einfach wieder da ran und dann passt das wieder. Ich mache fast jeden Tag Sport, gerade jetzt vor L.A. sehr viel Mixed Martial Arts, dann Highcycle und normale Fitnesseinheiten. Ich belege auch Kurse und bin da relativ offen. Dazu kommt Functional, da werden die ganzen Körperpartien trainiert, Circle Training und normales Boxen. Ich versuche schon 1 Tag Pause zu machen, aber sonst gehe ich fast jeden Tag und teilweise auch 2x am Tag.

braids.life Interview: Victoria Jancke - Auf Events werden meine Haare immer gestylt und mit Hitze behandelt!
© Christian Pries

Musst du deine Haare nach jedem Training waschen?

Victoria Jancke: Nein, ich wasche meine Haare nicht nach jedem Sport, weil das ist ja auch nicht gesund für die Haare. Ich lasse sie dann einfach so. Ich wasche meine Haare alle 3-4 Tage. Zum Sport mache ich sie nur zu einem Dutt. Doch Ich habe eh sehr trockene Haare, die fetten gar nicht so schnell.

Hast du schon mal über Haar-Extensions nachgedacht?

Victoria Jancke: Über Haar-Extensions habe ich schon nachgedacht, weil ich ja kürzere Haare habe. Doch ich bin jetzt so zufrieden mit meinen kürzeren Haaren, das macht mich halt zum „Typ“, es ist pflegeleicht und es passt irgendwie voll gut zu mir und deswegen sind Haar-Extensions für mich erstmal keine Option. Vor allem möchte ich meine Haare jetzt erstmal gesund pflegen.

braids.life Interview: Victoria Jancke - Auf Events werden meine Haare immer gestylt und mit Hitze behandelt!
© Klaus Heinzler

Mal eine Frage für eine Schauspielerin: Wenn dein Leben verfilmt werden würde, wer würde dich spielen?

Victoria Jancke: Also erstmal wäre es eine Ehre, wenn von mir oder von meinem Leben ein Film gedreht werden würde – Das wäre WOW. Ich wüsste so spontan gar nicht, wer das machen sollte. Es müsste jemand sein, der mir sehr nahekommt, ein bisschen verrückt ist, aber auch lebensbejahend, positiv, der seinen eigenen Weg geht und vielleicht… auch 1,84 m groß ist und halt so ähnlich aussieht wie ich. Die junge Uma Thurman oder auch Uma Thurman selbst wäre cool.

Hand aufs Herz: Welchen Berufswunsch hatten deine Eltern für dich?

Victoria Jancke: Ich habe ja Soziale Arbeit studiert und auch darin einen Bachelor gemacht, ich bin staatlich anerkannte Sozialarbeiterin. Meine Eltern hätten sich wohl gewünscht, dass ich in diesem Beruf dann auch arbeite, eine Familie gründe und Kinder habe. Jetzt sind sie aber sehr stolz auf das was ich mache und das trägt ja auch langsam seine Früchte. Was ihnen immer sehr wichtig ist und mir selbst auch: Immer bodenständig zu sein und auf dem Teppich zu bleiben, egal wie viel Rummel und Trubel da kommt. Wichtig ist es wirklich alle Menschen gleich zu behandeln und dankbar zu sein, für seine Träume zu kämpfen und hart dafür zu arbeiten. So haben sie mich erzogen.

braids.life Interview: Victoria Jancke - Auf Events werden meine Haare immer gestylt und mit Hitze behandelt!
© Ben Bose

Was würdest du tun, wenn du unglaublich viel Geld hättest?

Victoria Jancke: Wenn ich ganz viel Geld hätte, dann würde ich meinen Traum wahrmachen und das ist etwas, was ich so noch gar nicht so erzählt habe. Ich muss dafür aber mal von vorne anfangen: Ich werde oft gefragt „Möchtest du berühmt sein?“. Ich antworte dann immer: „Nein, aber berühmt sein ist halt ein Teil davon“. Wenn man diese Arbeit macht, das liebt was man tut und dann erfolgreich ist, dann gehört berühmt sein natürlich mit dazu. Wenn man dann viel Geld verdient und vielleicht berühmt ist, dann hat man dadurch auch viel mehr Möglichkeiten. Ich wollte bereits vor ein paar Jahren eine Schule für Straßenkinder in Lateinamerika gründen und das ist immer noch mein Ziel. Ich möchte ein Projekt entwickeln, bei dem Schulen für Kinder entstehen, die sonst nicht zur Schule gehen können, es sich nicht leisten können. Ich war dazu auch schon in Kontakt mit anderen Organisatoren in Peru, aber das hat nicht geklappt, weil die finanziellen Mittel gefehlt haben. Wenn ich also irgendwann die finanzielle Möglichkeit habe, dann würde ich das auf jeden Fall machen und dann auch den Status nutzen um weitere soziale Projekte voran zu treiben und aufzubauen. Bildung ist sehr wichtig, um die Zustände vor Ort zu ändern. Es geht darum den Kindern eine Zukunft zu geben. Wir haben so ein Glück, dass wir in Deutschland geboren sind und wir das machen können was wir wollen. Aber es gibt einfach andere Menschen, die nicht diese Möglichkeiten haben. Ich finde, man sollte miteinander leben und auch anderen Menschen helfen und nicht nur auf sich fokussiert sein. Das ist mein Traum und deswegen arbeite ich hart daran, dass ich mit dem was ich Liebe erfolgreich werde. Wenn ich dann erfolgreich bin, dann werde ich das alles zurückgeben! Ich bin nicht reich, aber ich versuche auch jetzt im Alltag zu helfen, wenn es mir möglich ist. Wenn ich zum Beispiel einen Obdachlosen sehe, dann gebe ich ihnen immer meine Pfandflaschen oder ich kaufe etwas zu Essen für sie. Außerdem spende ich regelmäßig meine Kleider. Das sind halt die Dinge, die ich jetzt momentan machen kann und ich finde soziales Engagement und gegenseitiges Unterstützen sehr wichtig.

Und zum Schluss natürlich: Was sind deine haarigen Pläne?

Victoria Jancke: Ich möchte meine Haare unbedingt mehr pflegen, weil sie leider abgebrochen und sehr strohig geworden sind. Sie müssen wieder gesund werden, sodass ich mich wohlfühle mit meinen Haaren.

braids.life Interview: Victoria Jancke - Auf Events werden meine Haare immer gestylt und mit Hitze behandelt!
© Philipp Nemenz

Vielen Dank liebe Victoria, dass du dir Zeit für mich und meine Fragen genommen hast, obwohl du jetzt vor deinem Amerika-Aufenthalt so viel um die Ohren hast. Ich freue mich auf unser nächstes Interview und wünsche dir bis dahin, dass all deine Träume in Erfüllung gehen.
Alle anderen können in der Zwischenzeit mein erstes Interview mit der lieben Victoria Jancke lesen.

Eure Mny
♡♡♡

Rechtlicher Hinweis:
Alle Bilder in diesem Beitrag wurden von Victoria Jancke zur Verfügung gestellt und dürfen mit freundlicher Genehmigung im Rahmen dieses Interviews und darüber hinaus von braids.life genutzt werden. Alle weiteren Rechte sind davon unberührt und unterliegen © Victoria Jancke oder dem entsprechenden Fotografen. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.