Wofür benutze ich Haaröl?

☆ In Kooperation mit LOOK BEAUTIFUL / Anzeige

*Dieser Beitrag enthält Produktinformationen und Werbung

braids.life und Look Beautiful: Wofür benutze ich Haaröl?

Dieser Blogpost ist entstanden, weil ihr mich immer wieder fragt, wie meine Haare trotz Blondierung so schön aussehen und vor allem gesund bleiben. Ich glaube das liegt an meiner ständigen Benutzung von Haaröl. Ich kann in meiner Haarpflege zur Not auf vieles verzichten, aber niemals auf ein gutes Haaröl, denn es ist um einiges vielseitiger, als ihr vielleicht denkt. Ich kläre euch gleich auf. Mein aktuelles Lieblings-Haaröl ist das Exclusive Seven Soft Moisturizer Serum, welches ich im Online Shop von Look Beautiful entdeckt habe. Wichtig bei einem Haaröl sind mir gute Nährstoffe, die meinen Haaren alles geben, was sie brauchen und besser sogar etwas mehr. 🙂

So benutze ich Haaröl

Wie oft benutze ich nun Haaröl?

braids.life und LOOK BEAUTIFUL - Wie oft benutze ich nun Haaröl?
Ich benutze Haaröl ziemlich oft. Grundsätzlich 1-2 Mal am Tag in meinen trockenen Haaren, regelmäßig nach dem Haarewaschen und im Sommer auch vorm Schwimmen gehen. Durch das Blondieren sind meine Haare strapaziert und anfälliger für Spliss, deswegen versuche ich sie so gut es geht zu schützen. Ich werde euch das jetzt mal genauer erzählen. 🙂

Haaröl everyday

braids.life und LOOK BEAUTIFUL - Haaröl everyday 1
Im Grunde starte ich jeden Tag mit Haaröl in meinen Haaren. Morgens nach dem Haare kämmen massiere ich immer etwas Haaröl in meine Haarspitzen ein. Oft benutze ich auch über den Tag nochmal Haaröl, wenn ich merke das meine Haare etwas stumpf und durstig wirken.
braids.life und LOOK BEAUTIFUL - Haaröl everyday 2
Ich erreiche dadurch nicht nur einen gesunden Glanz in meinen Haaren, sondern ich schütze meine Haare so auch vor Umwelteinflüssen und Spliss. Lest euch dazu meinen Blogpost durch, in dem ich euch erzähle, was wirklich gegen Spliss hilft. Spliss entsteht durch Trockenheit und blondierte Haare sind grundsätzlich trockener als „normale“ Haare. Deswegen benutze ich Haaröl, um die Feuchtigkeit in den Haaren einzuschließen und Umwelteinflüsse auszuschließen.

Haaröl nach dem Haare waschen

braids.life und LOOK BEAUTIFUL - Haaröl nach dem Haare waschen
Das Exclusive Seven Soft Moisturizer Serum Haaröl kommt zusammen mit einer kleinen Reisegröße. Super praktisch, oder? Nach dem Haare waschen massiere ich eine kleine Menge Haaröl in die handtuchtrockenen Längen und Spitzen. Das feuchte Haar kann die Pflege sehr gut aufnehmen, aber vorsicht: Weniger ist hier mehr!

Haaröl gegen Babyhaare

braids.life und LOOK BEAUTIFUL - Haaröl gegen Babyhaare 1
Hier ist bei der Menge des Haaröls noch mehr Vorsicht geboten, denn die Haare sollen ja nicht fettig aussehen. 🙂 In Maßen eignet sich Haaröl perfekt, um Babyhaare und fliegende Haare im Winter unter Kontrolle zu bekommen.
braids.life und LOOK BEAUTIFUL - Haaröl gegen Babyhaare 2
Verteilt eine (wirklich!) kleine Menge in den Handflächen und geht damit über euer Haar, dass ihr bändigen möchtet.

Ups… zu viel Haaröl!

braids.life und LOOK BEAUTIFUL - Ups… zu viel Haaröl!
Keine Panik, wenn ihr es mit dem Haaröl mal zu gut gemeint habt. Wenn ich aus Versehen zu viel Haaröl benutzt habe, dann kämme ich die Haare einfach nochmal durch und dann sehen sie toll aus. Sollten die Haare immer noch fettig aussehen, weil viel zu viel Haaröl benutzt wurde, dann kann man mit Trockenshampoo alles wieder retten. 🙂

Das hier ist übrigens die schöne Haarbürste von Leyla Milan, die es bei Look Beautiful zum Rahua Hydration Trio Set umsonst dazu gibt, ich hatte euch in einem meiner letzten Blogposts davon erzählt. Die Bürste wird in den USA gerade total gehypt und ich kann das total verstehen. Auch bei sehr verknoteten Haaren gleitet sie ganz einfach durch meine Haare. Das ist herrlich!

Schaut unbedingt mal im Online Shop von Look Beautiful vorbei. Ich finde immer wieder wundervolle Produkte dort, zum Beispiel das Regenerating Moisturizer Haar Serum Haaröl.

Eure Mny
♡♡♡

One thought on “Wofür benutze ich Haaröl?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.